Haller suites and restaurant

Am Ende der romantischen Weinbergstraße, oberhalb von Brixens Altstadt in Kranebitt – oder wie wir sagen, in Kranebitt Hills – sonnt sich der Haller inmitten von Reben und architektonischen Kuriositäten.

Gezeichnet von femininem Charme, einem chicen und puristischen Auftreten, heißt Haller suites and restaurant, in Regie von Teresa Pichler, herzlich Willkommen. Mit einem Smile und immer einer „bottle“ Wein dabei, sorgt sie für frischen Wind auf dem Sonnenberg, in Brixen/Südtirol.

Diese Menschen

Die Gastgeberfamilie spielt eine zentrale Rolle: 6 unterschiedliche Charaktere,

die den Haller Spirit aus und weiterleben. Ein eingespieltes Team im Restaurant – Mutter & Tochter. Vom ersten Händedruck bis hin zum ‚bis zum nächsten Mal‘ sind Michaela & Teresa Pichler ein Herz und eine Seele für den Haller.

Hinter den Kochtöpfen mit viel Fingerspitzengefühl, Bruder Simon Pichler & Levin Grüten – der Partner von Teresa. Der jüngste Bruder, Jakob, ist auch als Koch tätig, derweil noch auf eigenen Wegen.

Die Schlüsselfigur spielt Papa Hans, der Gastlichkeit und Tüchtigkeit den Kindern in die Wiege gelegt hat und den Haller an die 3. Generation übergeben hat.

Haller Wein – Kerner

Hans Pichler, Seniorchef und Winzer, kümmert sich liebevoll um den ca. 1,5 ha großen Grün ums Haus herum.

Der Weinberg bestehend aus 25-jährigen und 7-jährigen Rebstöcken.

Durch die eigene Bewirtschaftung der Reben durch Seniorchef Hans, und die Abfüllung durch unseren Winzer Nachbarn Manni Nössing, gibt es jedes Jahr das Gefühl vom Weinberg (er)leben. Das Endergebnis in der Flasche bestimmt den Einklang von Boden, Mensch und Rebe.  Der Haller Kerner ist in limitierter Anzahl und nur vor Ort erhältlich.

Unser neues AO Restaurant

Ein neues Restaurant Konzept hat den Gasthof sozusagen reformiert. Erfahrung und Eigensinn vereint sich zu einer naturgetreuen und modernen Küche mit viel Platz für Fantasie und Poesie.

Tiefgreifend sind auch die Wurzeln zur Natur, denn gleich hinter unserem Haus befindet sich nicht nur unser Weinberg, sondern auch unser Obst- und Gemüsegarten. Teamdynamik und der Bezug zum Rohstoff steht für uns ganz oben, deshalb wird der Garten vom Küchenteam gehegt und gepflegt.

Terroir & Architektur

Getreu dem Grundsatz „wenig macht frei und bringt Platz für die wirklich wichtigen Dinge im Leben“, wurde der Umbau am Gasthof 2018 gestartet. Im Mai 2019 wurde wieder eröffnet.

Der Fokus lag auf dem Neubau des ‚Stadls‘, welcher mit 18 Suiten ausgebaut wurde. Bestehend aus drei Stockwerken, die sich wie Terrassen in den Weinberg integrieren.

‚Unsere Gäste schlafen sozusagen im Weinberg‘ so Teresa Pichler. 

Der neue Zimmertrakt – bestehend aus den 3 Eck Suiten und 15 Terrassen Suiten, wird stilvoll aus Stein und Holz, in die Landschaft integriert. Trockenmauern und Terrasierungen gehören zum Landschaftsbild, genauso wie das Lärchenholz, welches natürlich verwittert und sich somit de, Umfeld anschmiegt.

„Zusätzlich zur herzlichen Atmosphäre der Gastgeber Familie, soll auch die Architektur zum Wohlbefinden und Erleben dieses Ortes und Ambientes beitragen.

Dabei baut der gesamte Entwurf auf die Fortführung des einer Umarmung ähnelnden Weingartens rund um das Gebäude auf.

Die Terrassierung des neuen Gebäudes und die vorgelagerte begrünte Holzkonstruktion wird als symbolische Fortführung der Reben für die gemeinsame Verbindung zwischen alt und neu, gesehen. Fast wie ein Dach, das sich über die architektonische Landschaft legt.“ Arch. Wolfgang Meraner

„Zuckerle“

Als ‚Zuckerle‘ für alle Gäste wurde eine Dachterrasse oder auch der Rooftop Garden, wortwörtlich oben draufgesetzt. Auf den klassischen Wellnessbereich wurde bewusst verzichtet.

Wir schätzen ein privates Sonnenbad auf der Dachterrasse oder eine private Badewanne mit Ausblick auf Wein, Berge und die Stadt in der Suite. ‘  so Teresa Pichler

Aktivitäten

..ins kühle Nass springen nach einem anstrengenden Aufstieg oder einfach nur die Umgebung genießen!

Naturbadeteich Lüsen

…ist ein kleiner idyllischer Bergsee. Das reinste Vergnügen für Jung und Alt: die Kinder sausen die Rutsche runter, die Eltern tauchen ein ins Quellwasser der Lüsner Alm und schwimmen einige Längen, während die Bauern die Felder bearbeiten und die Kühe eine Rast einlegen, widerkauen und am Ganzen in meditativer Ruhe teilhaben.

Vahrner See

…ist ein kleines Biotop, 2 km nordöstlich von Vahrn. Seit Oktober 2018 ist das Baden, das Tauchen und das Fischen verboten, da die Militärbehörde die Bergung von Kriegsrelikten aus dem See durchführt. Empfehlenswert ist eine ca. 45-minütige Umrundung des Sees, teils durch schattigen Wald.

Issinger Weiher

…ist mehr als nur Wasser. Als eines der letzten Teichbiotope Südtirols ist er artenreich und vielfältig und die Flora und Fauna die er birgt ist auch für Biologen von großem Interesse. Der Issinger Weiher präsentiert sich als Kleinod und Oase der Entspannung und die Besucher des Badeteiches genießen eine Abkühlung im Teich besonders an heißen Sommertagen. Auch für Kinder ist der Issinger Weiher ein Schlaraffenland: eine Wasserrutsche, eine Wasserfontäne im Zentrum des Sees und ein kleiner Spielplatz lassen keine Langeweile aufkommen.

Lust auf eine Abkühlung?

Den Kopf frei machen, das rauschende Wasser und seine Wirkung auf den menschlichen Körper spüren. Die Durchblutung in Schwung bringen mit lebendigem Wasser.

Kneippanlage Vahrn

Beschilderung ins Vahrner Dorfzentrum folgen. Parkmöglichkeit am Vahrner Dorfplatz (Bar Voitsberg). Von dort aus zu Fuß über die Dorfstraße in Richtung Norden gehen und an der Gabelung zum Vernaggenweg links abbiegen. Am Ende der Straße befindet sich auf der linken Seite ein Hinweisschild zur Kneippanlage. Gehweg ca. 10 Min.

Die Sonne begrüßen und gemütlich ins Wochenende starten!  Wer liebt es noch?

Energie für den Tag schöpfen bei einer Stunde Yoga im Grünen und anschließend einem gemeinsamen Frühstück an der Tavolata.

Hinsetzen, Zurücklehnen und die Atmosphäre genießen

Jeder von uns hat doch das ein oder andere Lieblingsplätzchen. Die einen lieber im Wald, die anderen in der Stadt oder neben dem Fluss. Wo sind wohl unsere?

Silvia von der Rezeption empfiehlt….

Mit der Plose Seilbahn bis zur Bergstation fahren. Dem Dolomiten Höhenweg Nr. 2, 7 bis zum ‚Schönjöchl‘ folgen. Ca. 20 Minuten später auf den XXL-Holzbänken auf dem Schönjöchl Platz nehmen und den herrlich entspannten Ausblick über den gesamten Eisacktaler Talkessel genießen.

Unsere Herbst-Tipps:

Angebote & Pauschalen

490.- € pro Person, 3 Nächte

…in vino veritas! 

  • Dreimal schlafen und im Weinberg aufwachen
  • Jeden Morgen Frühstück á la carte in unserem Restaurant AO
  • Dreimal tagesfrisches 4 Gang Menü mit passender Weinbegleitung
  • Einmal Rebstunde mit Winzer Hans Pichler
  • Ein Besuch bei einem Eisacktaler Winzer/Kellerei
  • BrixenCard

720.- € pro Person,  5 Nächte

Erntezeit im Weinberg

  • Fünfmal schlafen und im Weinberg aufwachen
  • Jeden Morgen Frühstück á la carte ganz nach Lust und Laune
  • Dreimal tagesfrisches 4 Gang Menü in unserem AO Restaurant
  • Einmal Herbstgeknister im Weinberg
  • Einmal Weinwanderung mit Einkehr in einem traditionellen Buschenschank zum Törggelen
  • Einmal Apero über den Dächern von Brixen
  • Ein kleines Geschenk für Daheim: den Haller Wein
  • BrixenCard

160.- € pro Person, 1 Nacht

Kranebitt Hills kennenlernen!

  • Im Weinberg schlafen und aufwachen
  • Willkommens AperO
  • Abendmenü in unserem AO Restaurant
  • Frühstück á la carte im AO Restaurant oder in Ihrer Suite
  • Kleines Betthupferl
  • BrixenCard

360.- € pro Person 3 Nächte; 480.- € pro Person mit Halbpension 3 Nächte

  • einschafen und aufwachen im vielleicht sogar verschneiten Weinberg
  • Ein heißes Getränk am Weihnachtsmarkt von Brixen
  • Ein Eintritt zur Licht & Musikshow in der Hofburg Brixen
  • Eine Weihnachtsmarkttasse als Geschenk
  • BrixenCard

Haller – Leben im Weinberg  &  AO Restaurant

Weinbergstraße 68
39042 Brixen (BZ)
Südtirol, Italien

Telefon: + 39 0472 834601
E-Mail: info@byhaller.com

www.byhaller.com

Unverbindliche Anfrage senden

Anreise:
Abreise:
Erwachsene:
Kinder: