Project Description

Das Rezept verkörpert die Südtiroler Tradition, indem nur „arme“ Produkte verwendet werden, welche damals die Bauern zur Verfügung hatten, wie Speck, Zwiebel und Kartoffeln. Die Schüttelbrottagliatelle vereinen somit ein weiteres typisches Produkt und machen die Pasta mit seinen Aromen und Gewürzen zu etwas ganz Besonderem.

Zubereitung

Die Zwiebeln klein schneiden, im Butter anbraten bis sie glasig sind. Den geschnittenen Speck dazugeben, abraten und mit Weißwein ablöschen.
Separat werden die Kartoffeln in Würfel geschnitten und gekocht. Sobald Sie gekocht sind, die Kartoffeln dem Speck und Zwiebel hinzufügen.

Die Nudeln al dente kochen und zu der Sauce geben. Nach Belieben Schnittlauch, Pfeffer und Salz dazugeben. Ein wenig Parmesan darüberreiben und servieren.

Empfohlener Wein: St. Magdalener di Georg Ramoser, Untermoserhof, Bozen

Zutaten:

Für den Teig:

  • 100g Mehl “00”
  • 100g Grießmehl
  • 50g fein geriebens Schüttelbrot
  • 2 Eier
  • 3 Eigelb
  • Messerspitze Salz

Für die Sauce:

  • 1 Zwiebel
  • 6 Stück geschnittener Sepck julienne
  • 1 Kartoffel, Weißwein, Schnittlauch
  • Butter
  • Pfeffer
  • Salz

Lieber zubereiten lassen?

Sie sind herzlich Willkommen im Romantik Hotel Stafler